Das frischste Bier

Anekdote

Das frischste Bier

Auf einer Party bin ich einmal von einem jungen Mann aus der Nachbarstadt angesprochen worden. Er hat mit mir seinen Schnaps teilen wollen. Es ist sogar ein Whiskey gewesen. Er hat eine fast halbvolle Flasche in der Hand gehabt und mir diese einfach so zu geben versucht. Ich habe das dankend abgelehnt. Da ist er davongezottelt und hat es versucht, sich wieder zu sammeln. So etwas ist er wohl nicht gewohnt gewesen.

Nach einer Weile ist er erneut zu mir gekommen und hat mir eine Flasche Bier spendieren wollen. Er hat diese bei sich getragen. Wiederum habe ich dankend abgelehnt. Dieses Mal ist er nicht gleich davongezottelt und hat mich gefragt, was ich denn trinke. Da habe ich ihm meine halb volle Wasserflasche und meinen Kanten Brot gezeigt und ihm gesagt, dass mir das reiche. Das hat er kaum geglaubt. Da ist er endgültig abgezottelt.

Ein anderes Mal, vielleicht ist es auch am selbigen Abend gewesen, hat mich ein Mann angesprochen, der gerne Bier trinkt. Er hat sich sehr über mein Wasser und meinen Kanten Brot gewundert. Das habe ich damals immer bei mir getragen, wenn ich außer Haus gegangen bin. Da habe ich zu ihm gesagt, dass mein Brot und mein Wasser auch nichts anderes sein würden als sein Bier. Das Bier braut mein Magen eben einfach selbst daraus. Aber dafür wird es das frischste Bier sein, welches man sich nur denken kann.